Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Kulturwissenschaft

Prof. Dr. Brigitta Kuster

Kulturwissenschaftliche Filmforschung mit Schwerpunkt Gender
Vita | Lehre | Veröffentlichungen | Vorträge und Workshops / Veranstaltungen | Technikbroschuere.pdf
Name
Prof. Dr. Brigitta Kuster
Status
Juniorprofessor/in
E-Mail
kuster (at) culture.hu-berlin.de

Institut für Kulturwissenschaft

Humboldt-Universität zu Berlin


Georgenstr. 47, Raum 4.26

D–10117 Berlin

 

Postadresse:

Unter den Linden 6

D-10099 Berlin

 

Tel: +49(0)30 2093 66297

E-Mail: kuster@hu-berlin.de

 

Sprechstunde:

 

Bitte wenden Sie sich für eine terminliche Absprache per E-Mail an

Anja Karg und Sofia Rodrigues Bolina (bitte an beide adressieren).

 

Sprechzeiten im SoSe 2022:

Montags, 17 bis 18 Uhr

(Die Sprechstunde findet üblicherweise wieder offline statt)

 

 

Studentische Hilfskräfte Filmforschung

Raum 2.40

Tel.: 2093 66147

Anja Karg, anja.karg.1@hu-berlin.de

Sofia Rodrigues Bolina, rodrbols@hu-berlin.de

 

Studentische Hilfskraft Projekt WEBLAB KuWi

Raum 2.40

Tel.: 2093 66147

Muriel Weinmann, muriel.weinmann.1@hu-berlin.de

 

Technikbroschüre als pdf. mit einer Auflistung an Filmequipment, das für studentische Projekte nach Absprache ausgeliehen werden kann (Kameras, Ton-Aufnahmegeräte, Licht, Schnittrechner). Hierfür bitte bei Anja Karg melden. 

 

Ausschreibung SHK Stelle Filmvorschung 

Bewerbungszeitraum: 14.06.2022 - 28.06.2022.

Für mehrere Informationen, bitte den PDF anschauen.

 

Gastwissenschaftlerin (SoSe 2022)

Michaela Bstieler, michaela.bstieler@uibk.ac.at

 

Michaela Bstieler ist im Sommersemster 2022 mit ihrem Promotionsprojekt „Unwohnlich. Rückseiten einer Philosophie der Bleibe aus phänomenologischer und genealogischer Perspektive" zu Gast am Institut für Kulturwissenschaft. Sie hat Philosophie sowie Erziehungs- und Bildungswissenschaften an der Universität Innsbruck und an der Hebrew University of Jerusalem (Rothberg International School) studiert. Seit 2020 ist sie Universitätsassistentin (prae-doc) am Institut für Philosophie der Universität Innsbruck.