Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Kulturwissenschaft

Profil

Die Professur »Kulturtechniken und Wissensgeschichte« verbindet die Erforschung der Kulturtechniken als einem impliziten, Praktiken und Dinge miteinander verbindenden Wissen mit der Frage nach den historischen, materiellen und medialen Bedingungen von Wissen. Das Forschungsprofil ist somit nicht nur strikt interdisziplinär, sondern konzentriert sich vor allem auch auf die Randzonen, an denen neues Wissen entsteht, Störungen verhandelt, hegemoniale Ansprüche verfochten und Übersetzungen geleistet werden. Konkrete Arbeitsschwerpunkte sind die Wissens- und Kulturgeschichte der Naturwissenschaften v.a. der Physik, die Geschichte und Epistemologie der Störung und Unfälle, die Kulturtechniken der Synchronisation sowie die Geschichte und Praxis technischer Medien.

 

Christian Kassung

Prof. Dr. Christian Kassung

Christian Kassung ist seit 2006 Professor für Kulturtechniken und Wissensgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Nach dem Studium der Germanistik und Physik in Aachen und Köln wurde er 1999 an der Universität zu Köln mit einer Dissertation zum Thema »EntropieGeschichten. Robert Musils ›Der Mann ohne Eigenschaften‹ im Diskurs der modernen Physik« promoviert. 2007 erfolgte die Habilitation mit einer Arbeit zur Wissensgeschichte des Pendels für das Fach Kulturwissenschaft. Kassung ist Vizedirektor des »Hermann von Helmholtz-Zentrums für Kulturtechnik« und Vorstandsmitglied sowie Principal Investigator am Exzellenzcluster »Bild Wissen Gestaltung. Ein interdisziplinäres Labor«. Im Wintersemester 2016/17 ist er Fellow der Kollegforschergruppe MECS »Medienkulturen der Computersimulation« der Leuphana Universität Lüneburg.

 

Team

Prof. Dr. Christian Kassung

2015 (v.l.n.r.)
2. R.: Beate Absalon, Nikita Hock, Corinna Egdorf, Birgit Lettmann, Vivan Schotte, Sebastian Schwesinger, Una Schäfer

1. R.: Christian Kassung, Daniel Barber, Bernard Geoghegan, Christiane Gaedicke

Alwin Cubasch (Stud. Hilfskraft), Christiane Gaedicke (Sekretärin), Marius Hug (Wiss. Mitarbeiter im Drittmittelprojekt »Hidden Kosmos»), Birgit Lettmann (Wiss. Mitarbeiterin im Drittmittelprojekt »Vielfalt der Wissensformen«), Jason Papadimas (Wiss. Mitarbeiter), Una Schäfer (Wiss. Mitarbeiterin im Clusterprojekt »Analogspeicher), Laurens Schlicht (Wiss. Mitarbeiter im Drittmittelprojekt »Gedankenlesen als Kulturtechnik»), Vivian Schotte (Stud. Hilfskraft), Carla Seemann (Stud. Hilfskraft im Drittmittelprojekt »Gedankenlesen als Kulturtechnik«), Sebastian Schwesinger (Wiss. Mitarbeiter), Christian Thomas (Wiss. Mitarbeiter im Drittmittelprojekt »Hidden Kosmos«), Katharina Walter (Wiss. Mitarbeiterin im Clusterprojekt »Matter of Typography«).

 

 

Jüngste Veröffentlichungen

Geoghegan, Bernard/Kassung, Christian (2016): Friedrich A. Kittler, Professor. In: Critical Inquiry, vol. 42 (2016), pp. 963-977.

 

Kassung, Christian (2015): Self-Writing Machines: Technology and the Question of the Self. In: communication +1, vol. 4, article 5. doi: 10.7275/R5CN71VS.

 

Caruso, Marcelo/Kassung, Christian (Hg.) (2015): Maschinen. In: Jahrbuch für Historische Bildungsforschung, Bd. 20. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.