Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Kulturwissenschaft

Vita

Curriculum Vitae
 
Wolfgang Schäffner 
Download Kurzvita / CV short / CV corto
 
 
seit 2013 Direktor des Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik
seit 2012 Sprecher des Exzellenzclusters Bild Wissen Gestaltung. Ein interdisziplinäres Labor
seit 2009 Professor für Wissens- und Kulturgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Außerdem Profesor invitado permanente und Direktor des Walter Gropius Forschungsprogramms an der Universidad de Buenos Aires
2003-2009 Inhaber des Walter Gropius-Lehrstuhls an der Fakultät für Architektur, Design und Urbanismus der Universidad de Buenos Aires
1993 Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit einer Dissertation zum Thema »Die Ordnung des Wahns. Zur Poetologie psychiatrischen Wissens bei Alfred Döblin«
1980-1993 Studium der Deutschen und Spanischen Literatur, Philosophie und Geschichte der Medizin

 

Forschungsschwerpunkte
 
Geschichte und Theorie von Strukturen und geometrischen Operationen; Architekturen des Wissens; Interdisziplinäres Design des Wissens; Gesundheit & Gestaltung; Materiale Epistemologie; Transatlantischer Wissenstransfer (Europa-Iberoamerika).
 
 
Fellowships
 
 
2000 Fellow der Rockefeller Foundation an der Universidad de Buenos Aires
1998 Gastwissenschaftler am Institut für Wissenschaftsgeschichte der Harvard University
1993-1994 Walther Rathenau-Fellow im Verbund für Wissenschaftsgeschichte Berlin
1993 Postdoctoral Fellowship im DFG-Graduiertenkolleg »Geschlechterdifferenz und Literatur« an der Ludwig-Maximilians-Universität München
1989-1991 Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Administrative Tätigkeiten/Mitgliedschaften

 

seit 2012 Mitglied im Auswahlausschuss Förderlinie Nachwuchs & Senior Advisors der Humboldt-Universität zu Berlin
seit 2012 Vertreter der Exzellenzcluster im Ständig Beratenden Ausschuss der Humboldt-Universität zu Berlin
2009
Mitglied im Wissenschaftlichen Ausschuss des CREP Programms an der Universidad Autónoma in Madrid.
 
seit 2009 Gutachter des DAAD für Internationale Stipendien und Gastprofessuren
seit 2009 Mitglied des Hermann von Helmholtz-Zentrums für Kulturtechnik an der HU Berlin
seit 2008 Organisator des Projekts »BauhausXXI. Interdisciplinary Design«, einem gemeinsamen Master-Programm der HU und der Universidad de Buenos Aires als Teil eines Deutsch-Argentinischen Hochschulzentrums
seit 2008 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Master-Programms »Diseño y Comunicación« an der Universidad de Buenos Aires
seit 2005 Gründungsmitglied des Centro Germano-Argentino an der Universidad de Buenos Aires
2004 Mitglied im Wissenschaftlichen Ausschuss des Forums »UNESCO for the Seminary Management of Cultural Heritage« an der Universidad de Buenos Aires.
1997-1999

Vorstandsvorsitzender der Geisteswissenschaftlichen Zentren Berlin