Vita

seit X/16 Vertretung der Professur für Kulturgeschichte, Habilitation am 8.2.2016

I/16–X/16 Fellow in the History of Knowledge, Deutsches Historisches Institut Washington D.C.

X /14–IV/15 Postdoc-Stipendium des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte Berlin

IV/14–X/14 Vertretung der Juniorprofessur Geschichte der Humanwissenschaften, HU-Berlin

VI / 09–I/16 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Iris Därmann am Institut für Kulturwissenschaft der HU-Berlin und am Exzellenzcluster

IV / 09 Verteidigung der Dissertation „Epistemische Werte in Nachrufen auf Naturwissenschaftler 1711–1860“ | Gesamtnote „summa cum laude“, begutachtet durch Hartmut Böhme und Lorraine Daston

III / 08–V / 09  Wissenschaftliche Mitarbeiterin im SFB 644 „Transformationen der Antike“, HU-Berlin

IX / 07–III / 08  Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften zu Berlin: Mitarbeiterin in der

III / 07–VII / 07 Predoc-Stipendium des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte, Berlin (Abt. II und III)

I / 04–VII / 06 Promotionsstipendium der Gerda Henkel Stiftung

X / 01–XII / 02 Wissenschaftliche Mitarbeit und Assistenz der Projektleitung bei: „Science + Fiction – zwischen Nanowelt und globaler Kultur“ eine Ausstellung der VolkswagenStiftung Hannover | Stationen u.a.: Sprengel Museum Hannover, ZKM Karlsruhe, Deutsches Hygiene-Museum Dresden, Deutsches Museum München, Nobel Museum Stockholm, National Museum of Emerging Science and Innovation in Tokio | beteiligte Künstler: Atelier van Lieshout, Rotterdam; Dellbrügge & de Moll, Berlin; Christoph Keller, Berlin; M+M, München; Sommerer & Mignonneau, Gifu, Japan

VI / 01 Magister: Neuere deutsche Literatur (FU) / Kulturwissenschaft (HU) Note 1,1 Auslandsaufenthalte: Goldsmiths College London, Austauschstipendium der HU-Berlin (X/98 – IX/99)  Universität Katowice: Sommerschule Polnisch, Stipendium des polnischen Ministeriums für Nationale Bildung (IX/99–X/99)

X / 94  Beginn des Studiums der Neueren deutschen Literatur und der Physik an der Freien Universität Berlin, Nebenfachwechsel zu Soziologie und Psychologie, ab Oktober 1995 Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität als zweites Hauptfach

X / 93–VI / 94 Studium Generale: Zusammenschluss von Studenten in Stuttgart

Praktikum beim Berliner Rundfunk (IV/94)

VIII /80 VI / 93 Schulzeit in Göttingen, Auslandsaufenthalte: Pau / Frankreich (1988 für 4 Wochen); Melbourne / Australien (1990 für 6 Monate); Dnjepopetrovsk / Ukraine: Europäisches Workcamp mit dem SCI (1993 für 4 Wochen)