Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Kulturwissenschaft

Prof. Dr. Robert Stock

Kulturen des Wissens
Forschung | Lehre | Forschung | Kontakt und Sprechzeit | Team | Vita | Publikationen | Vorträge und Panel | KSBF-93-2021.pdf
Foto
Name
Prof. Dr. Robert Stock
Status
Juniorprofessor/in
E-Mail
robert.stock (at) hu-berlin.de

Sitz
Georgenstraße 47 , Raum 4.22
Telefon
(030) 2093-66278
Fax
(030) 2093-66299
Postanschrift
Unter den Linden 6, 10099 Berlin
Lehrveranstaltungen

Sprechstunde  

mittwochs: 17:00-18:00 Uhr
nach vorheriger Anmeldung per E-Mail bei simone.damis@culture.hu-berlin.de

Aktuelles

In 2022 ko-organisiere ich zwei Tagungen, die sich primär an Doktorand:innen und Postdocs richten:

"Wissenschaft und Technologie kommunizieren. Kontroversität, Dialog und Partiziaption", 5. INSIST-Nachwuchstagung, 06.-07.10.2022 am Weizenbaum Institut. Vorschläge können bis 30.04.22 eingereicht werden. Alle Informationen hier.

Akustische Interfaces (HU Berlin, 04.-06. Mai 2022). Kooperative Tagung der AG „Interfaces“, der AG „Auditive Kultur und Sound Studies“ sowie der AG „Medienwissenschaft und Dis/Ability Studies“ der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM). Deadline für Einreichungen: 15.01.2022. Mehr Informationen hier.

 
Digitale Barrieren umgehen - Workarounds im Kontext der Zugänglichkeit von Videokonferenzplattformen, Vortrag von Tom Bieling, Beate Ochsner, Siegfried Saerberg und Robert Stock
University:Future Festival 2021, 2. – 4. NOVEMBER 2021 "Open for Discussion"
UFF 2021 Stock_Robert.png

Wissenschaftliches Netzwerk Dis-/Abilities – Nicht-/Behinderung und Medien im Kontext der Digitalisierung, gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Neue Publikation über das Kino von Pedro Costa und die filmische Bearbeitung von Migrationsprozessen im postkolonialen Lissabon (portugiesisch):

Stock, Robert (2021): Práticas documentais e a Lisboa pós-colonial. Juventude em Marcha de Pedro Costa. In: Kathrin Sartingen und Esther Gimeno Ugalde (Hg.): Cinema de migração em língua portuguesa. Berlin u.a.: Peter Lang (Wiener Iberoromanistische Studien). Link

Vortrag

“Akustische Übersetzungen von Träumen und Tinnitus: Zur Verbindung von Sound und Dis/Ability Studies”

Zusammen mit Luisa Drews. “The Sound of Sound Studies”, Jahrestagung der AG Auditive Kultur und Sound Studies in der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Schwerpunktbereich ((audio)), Leuphana Universität Lüneburg, 08.-10.07.2021. Mehr Informationen und Registrierung hier

Vortrag

Assisted Writing – Writing Assistants.

Workshop “Assistance, Assistants and Assistive Media. Barriers and Interfaces of Digital Cultures”. Leuphana University Lüneburg. 01-03 July 2021. Registrierung kostenlos und per Mail an: cdcforum@leuphana.de

Gastvortrag

CI-Hören anschalten und abschalten: Politische Dimensionen sensorischer Wissensordnungen und soziotechnischer Assemblagen
Bei Prof. Dr. Miklas Schulz (Inklusive Pädagogik und Diversität), Universität Duisburg/Essen im Seminar: Einführung in die Disability Studies. 28. Juni 2021

 

Weitere Vorträge im Sommersemester

Vortrag

“Sonic E-Mobility: Blindness and Mobility-Technology-Assemblages”

Internationale Konferenz: Uncommon Senses III: The future of the senses, Concordia University, Montreal, CA, 6-9 May 2021

Vortrag

„DIY-Praktiken statt Hightech-Hilfsmittel? Wissen über Menschen mit Behinderung in der Krise“ 4. INSIST-Tagung „Wissenskrisen – Krisenwissen. Zum Umgang mit Krisenzuständen in und durch Wissenschaft und Technik“, Goethe Universität, Frankfurt am Main, 11.-12.03.2021